Allgemeines zur Ausübung des Tai Chi Chuan

Persönliches Training

Beginne Dein Tai Chi mit der Suche nach einem ungestörten ruhigen Umfeld, welches Du Dein eigen nennen kannst und habe jeden Tag 15 Minuten Zeit, um Dich selbst körperlich und mental zu erholen durch das Training des Tai Chi Chuan.
Wenn Du genauer hinschaust wirst Du mit der Zeit schnell bemerken, dass Tai Chi Chuan mehr ist als isolierte 15 Minuten aus der Zeit eines Tages abzuzweigen. Es ist etwas, das Du in alle Aspekte Deines täglichen Lebens integrieren kannst.

Regelmäßiges, tägliches Training

Für den Fortschritt im Tai Chi Chuan ist es wichtig, das tägliche Training aufrecht zu erhalten. Es wird zu Anfang nicht einfach sein eine Zeit für sich selber zu finden, abseits von Ablenkung. Aber regelmäßiges Training wird der Chi Energie erlauben zu fließen und somit folgt automatisch der damit zusammen hängende Nutzen.
Durch regelmäßiges Training nimmt das Verständnis für die Form und die Aspekte des Tai Chi Chuan viel schneller zu.  

Ausdauer und Engagement

Es ist nicht einfach ürsprüngliches Tai Chi Chuan zu lernen. Es benötigt viel Hingabe, Ausdauer und regelmäßiges Training, um ein hohes Niveau zu erreichen unter der kontinuierlichen Führung eines Lehrers mit umfangreichen Wissen. Ohne diese Führung kann dieser Fortschritt sehr langsam sein und sich sogar zurück entwickeln. Tai Chi Chuan ist eine sehr raffinierte Kunst, in der jedes Detail unbedingt notwendig ist. Es muss richtig gelehrt werden, sonst verliert es sein Wesen und wertvolle Zeit geht verloren. Die Klassiker sagen darüber „Wenn ein Zentimeter fehlt, fehlen tausend Kilometer“.

Beachtung der Prinzipien und Konzepte

Die Hauptkonzepte des Tai Chi´s sind ein unentbehrlicher Teil in Deiner Entwicklung. Alle Tai Chi Stile beinhalten die nachfolgenden, grundlegenden Prinzipien:

Die Körperhaltung

  • Sei feinfühlig und nehme die vorhandenen körperlichen Verspannungen war.
  • Entspanne und werde weich bis alle körperlichen Verspannungen sich lösen.
  • Atme natürlich durch die Nase.
  • Laß das Kinn leicht nach unten gebeugt, um den Nacken zu strecken und Verspannungen zu lösen.
  • Strecke die Wirbelsäule
  • Laß die Schultern nach unten sinken
  • Vermeide Überstreckungen des Brustkorbes und senke den Schwerpunkt ins Tan Tien
  • Lasse den Brustkorb leicht einsinken
  • Finde die eigene Mitte und lass die Energie ins Tan Tien (ca.2 Fingerbreit unter dem Bauchnabel) sinken.

Sei Dir darüber im Klaren, dass das theoretische Verstehen der Ideen und Konzepte von dieser Seite die Umsetzung im Alltag einfach erscheinen lassen, aber in Wirklichkeit ist es sehr schwierig. Es ist ein Übergang, der die Gewohnheiten, die man während der Lebenszeit angesammelt hat, anspricht und verändert. Dies ist bei keinem Ausbildungsweg eine Aufgabe, die über Nacht gelöst werden kann. Der Versuch die alltäglichen Körperhaltungen nach den Prinzipien konsequent umzugestalten verlangt viel Auseinandersetzung mit den Inhalten und die richtige Beurteilung ihrer möglichen Anwendungen. Es wird auch ein regelmäßiges Üben des Tai Chi Chuan erfordern, um Erfahrungen und Verständnis der Prinzipien in der Form zu sammeln. Dann, nach langer Zeit, bemerkt man, dass das Tai Chi Chuan sich in Körper und Geist verselbstständigt hat und den Alltag beeinflusst.

Weichheit/ Entspannung (Yau auf Chinesisch)

Jede gehaltene Struktur (Stellung) und jede ausgeführte Bewegung sollte ohne Spannung und mit minimalem Kraftaufwand ausgeführt werden. Im Tai Chi sollten wir uns bemühen uns an das Yau zu erinnern, ein Zustand der nicht schlaff ist, aber auch weit entfernt von den bloßen Übungen mit Muskelkraft. Es ist vergleichbar mit einem Schwimmbad, wo die Arme mühelos ohne große Muskelkraft treiben.

Der Bewegungsfluss

Tai Chi Bewegungen sollten in einem ruhigen, gleichmäßigem Fließen ausgeführt werden, ohne Lücken oder Pausen. Wird die Form zu schnell ausgeführt, unterbrechen Lücken und Pausen den Fluß und das Chi kann nicht frei zirkulieren.

Absicht (Aufmerksamkeit) des Geistes (Yi auf Chinesisch)

Im Tai Chi wird keine Bewegung ohne die mentale Absicht des Projizierens der eigenen Energie in die präzise Richtung für eine präzise Wirkung ausgeführt. Ohne die Anwesenheit von Yi sind die Bewegungen ohne Konzentration (Mittelpunkt/ Brennpunkt) und Richtung. In den Worten von Großmeister Ip Tai Tak :
No Yi –No Chi!